Kaufen
0
Ihr Einkaufswagen ist leer

Fügen Sie etwas hinzu, um mich glücklich zu machen :)

Jetzt kaufen

Muskelkontraktur

Definition

Eine Muskelkontraktur ist die dauerhafte Verkürzung eines Muskels.

Pathogenese

Zu den möglichen Ursachen einer Muskelkontraktur gehören u.a:.

  • Traumen
  • Entzündungen (z.B. im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung)
  • Narben
  • CRPS (Morbus Sudeck)
  • Faszienschrumpfungen
  • Kompartmentsyndrom mit ischämischen Muskelnekrosen und Nervenschäden
  • Diagnostik

    Anamnese, klinische Untersuchung, gegebenenfalls Röntgen bzw. Magnetresonanztomographie zur Analyse von Knochen- und Weichteilverhältnissen. Eine Elektromyographie ist aufgrund des fibrotischen Umbaus der Muskulatur meistens nicht hilfreich.

    Therapie

  • Konservative bzw. symptomatische Therapie
  • Krankengymnastik und Ergotherapie zur Erhaltung der Beweglichkeit
  • Plastisch-chirurgische Maßnahmen können das kosmetische Bild verbessern und gewisse Restfunktionen wieder hervorbringen, jedoch selten eine vollständige Wiederherstellung erreichen. Eine mögliche Maßnahme ist die Exzision bzw. teilweise Durchtrennung des veränderten Muskelgewebes.

    Quelle: DocCheck Flexikon: Muskelkontraktur